07.-09.06.2019 ...wandern durch das schönste Bundesland
07.-09.06.2019...wandern durch das schönste Bundesland

Alle Strecken im Überblick

Ultratrail 165 KM 

Strecke wird gerade erstellt, sie setzt sich aus den drei 55 KM Strecken zusammen.

 

1. Tag 55KM

Start ist auf dem Markt in Malchin, vorbei an dem schönen Schloss Kummerow und Sommersdorf bis nach Verchen . Dort werdet Ihr mit der Fähre über die Peene gebracht (Dauer ca 5 min). Dann schlängelt sich der Weg durch das Amazonasdelta des Nordens bis nach Dargun. Hier erwarten Euch nicht nur die Klosterruinen, sondern auch die Darguner Brauerei und 50% der Strecke! Nach Verlassen Darguns erreicht Ihr recht schnell  Kützerhof und die kleinste Stadt Mecklenburgs - Neukalen. Die schönste Mühle weit und breit seht Ihr zur linken Hand ,wie auch den Kummerower See. Der Ausblick könnte ab Salem nicht schöner sein. Beim Verlassen des Dorfes Salem ist Malchin bereits zu sehen, wenn auch noch einige Kilometer entfernt. Wer sich diesen Blick erwandert hat, schafft auch die letzten "Meter" und wird mit dem ersten Zieleinlauf in Malchin belohnt !

1. Tag 33KM

Start ist auf dem Markt in Malchin, vorbei an dem schönen Schloss Kummerow und Sommersdorf. Dort bringt Euch die "Forelle" einmal quer über den Kummerower See nach Salem. Wer möchte kann bei Rückfrage beim Veranstalter diese 2,5 KM gerne schwimmen. Beim Verlassen des Dorfes Salem ist Malchin bereits zu sehen, wenn auch noch einige Kilometer entfernt. Wer sich diesen Blick erwandert hat, schafft auch die letzten "Meter" und wird mit dem ersten Zieleinlauf in Malchin belohnt !

1. Tag 16KM

Start ist auf dem Markt in Malchin, aber entgegengesetzt zu den beiden großen Runden geht es Richtung Salem durch Wald und Wiesen mit einem atemberaubenden Blick über Deutschlands viertgrößten See. In Salem angekommen, trefft Ihr wieder auf alle anderen Wanderer und habt, falls Ihr zu schnell wart und warten möchtet, die Möglichkeit zu baden, um dann gemeinsam weiter zu ziehen. Beim Verlassen des Dorfes Salem ist Malchin bereits zu sehen, wenn auch noch einige Kilometer entfernt. Wer sich diesen Blick erwandert hat, schafft auch die letzten "Meter" und wird mit dem ersten Zieleinlauf in Malchin belohnt !

2.Tag 55KM

Start ist auf dem Markt in Malchin, quer durch das Hainholz geht es nach Gessin und Basedow mit seinem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Schloss. Weiter geht es dann durch riesige Eichen- und Buchenwälder über Dahmen nach Schorssow, vorbei am nächsten Schloss. Danach folgt, wunderschön am Malchiner See gelegen, Bristow - und hier habt Ihr wieder die Hälfte der Strecke geschafft. Mitten durch den Gruber Forst kommt Ihr nach Teterow, der Stadt, die genau die Mitte Mecklenburgs für sich beansprucht und für sein Bergringrennen weltberühmt ist. Weiter geht es wieder Richtung Malchiner See nach Wendischhagen, vorbei am Atelier von Günter Kaden, einem der bedeutendsten Bildhauer Mecklenburgs, nach Remplin. In Remplin steht die älteste Sternwarte Mecklenburgs und Euch hoffentlich der Schweiß auf der Stirn. Ab hier ist Malchin zu sehen und Euer zweiter Zieleinlauf zum Greifen nah. 

2.Tag 33KM

Start ist auf dem Markt in Malchin, quer durch das Hainholz geht es nach Gessin und Basedow mit seinem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Schloss. Weiter geht es dann durch riesige Eichen- und Buchenwälder über Dahmen nach Schorssow, vorbei am nächsten Schloss. Danach folgt, wunderschön am Malchiner See gelegen, Bristow mit seinem Gutshaus im Tudorstil. Weiter geht es entlang am Malchiner See nach Wendischhagen, vorbei am Atelier von Günter Kaden, einem der bedeutendsten Bildhauer Mecklenburgs, nach Remplin. In Remplin steht die älteste Sternwarte Mecklenburgs und Euch hoffentlich der Schweiß auf der Stirn. Ab hier ist Malchin zu sehen und Euer zweiter Zieleinlauf zum Greifen nah.

2. Tag 16KM

Start ist auf dem Markt in Malchin, quer durch das Hainholz geht es nach Gessin und Basedow mit seinem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Schloss. Weiter geht es nach Basedow Höhe. Hier steht ein Aussichtsturm, der gerne bestiegen werden kann. Von ganz oben könnt Ihr den gesammten Malchiner See über- und Eure Mitstreiter und Malchin erblicken. Nun folgt Ihr den Kirschbäumen, die sehr wahrscheinlich vom Gelb der Rapsfelder eingefasst sind, bis nach Malchin, wo Ihr die zweite Runde geschafft habt.

3. Tag 55KM

Die letzte Etappe startet natürlich auch auf dem Malchiner Marktplatz. Von hier aus geht es nach Remplin und durch eine Stauchmoräne nach Alt Sührkow, das mit über 5000 Jahren als wirklich altes Dorf gilt. Weiter durch Bukow und seine alten Moore und Torffelder, vorbei am Teterower See nach Thürkow, wo das Schloss Mitsuko steht. Nach den Teterower Heidbergen folgen Groß Roge und Groß Wokern und damit ist ein letztes mal die Hälfte geschafft! Na dann hurtig, denn nach Groß-Köthel geht es durch den Gruber Forst zurück nach Bristow, durch ein Kalk- und Zwischenmoor nach Basedow Höhe, von wo aus Malchin und somit das letzte Ziel und alle Ehre zu sehen sind. Und nun lasst Euch feiern !

3. Tag 33KM

Die letzte Etappe startet natürlich auch auf dem Malchiner Marktplatz. Von hier aus geht es nach Remplin, durch eine Stauchmoräne Richtung Alt Sührkow und weiter zum Schloss Teschow. Von hier aus geht es straff nach Teterow, der Stadt, die genau die Mitte Mecklenburgs für sich beansprucht und für sein Bergringrennen weltberühmt ist und damit ist ein letztes mal die Hälfte geschafft! Na dann hurtig, denn nach einem kleinen Anstieg geht es durch den Gruber Forst zurück nach Bristow, durch ein Kalk- und Zwischenmoor nach Basedow Höhe, von wo aus Malchin und somit das letzte Ziel und alle Ehre zu sehen sind. Und nun lasst Euch feiern !

3. Tag 16KM

3 x 333 Meter Kidsrun

Die Strecke wird gerade erstellt.

Start und Ziel sind in Malchin.

Kontakt

BlackBullRun des

Mecklenburger Kultur-Kunst-Handwerk e. V.​
Ansprechpartner:
Mirko Kizina
Martin Hofmann

Startort:
Am Markt, 17139 Malchin


Telefon:  01746305372 01746305372
info@blackbullrun.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BlackBullRun